Die Rettungsschwimmer und Taucher von Wasser + Freizeit sind auch außerhalb von Münster im Einsatz. So hat z.B. Sebastian Lechermann für drei Wochen die Organisation des Rettungsdienstes in Griechenland für den Jugendreiseveranstalter Höffmann übernommen.

 

 

wachabbau_2008.jpg

Saerbeck. Dumm gelaufen: Ausgerechnet am Schluss der Badesaison zeigte sich der Sommer von seiner besten Seite.

Bei 24 Grad Lufttemperatur strömten bereits vor Mittag die ersten Besucher in das Saerbecker Freibad. Was sie nicht wussten: sie zählten zu den letzten Gästen in der Saison 2008. Nach und nach stellten sich auch immer mehr Mitglieder des Vereins Wasser und Freizeit Münster (W & F) ein, um die Anlage und die Gebäude aufzuräumen.

Thomas Göhring war der letzte Wachhabende in diesem Jahr und holte den Ordner mit Zahlenangaben heraus. W & F stellte in diesem Jahr 13 Wachleiter, die von 15 bis 20 zusätzlichen Wachgängern unterstützt wurden, „wenn´s mal heiß war und viele Besucher kamen", erklärte Thomas Göhring. „Aber das war nur an wenigen Tagen der Fall". Die Männer von W`& F leisteten in diesem Jahr etwa 4100 Stunden Einsatzbereitschaft.