Begleitet von frischem Wind und Dauerregen kämpften vier Nachwuchstriathleten vom Velodrom Team Wasser + Freizeit Münster am Sonntag in Bielefeld bei dem ersten Triathlon nach der Sommerpause. Seine Überlegenheit in der Alterklasse der Schüler B demonstrierte André Poloczek mal wieder eindrucksvoll mit einem Start-Ziel-Sieg. Seinen Vorsprung nach 200 m im Schwimmbecken baute er auf der 5 km Radrunde weiter aus, sodass Poloczek mit guten Zeitpolster auf den abschließenden Lauf über einen Kilometer ging und uneinholbar nach 20:52 Minuten gewann. Dritte der Altersklasse Schüler A, für die 400 m Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Laufen auf dem Programm standen, wurde Lisa Hülsmann in der Zeit von 46:05 Minuten. Damit baute sie ihre gute Serie dieses Jahres weiter aus, war sie doch erste des jüngeren Jahrgangs 1996. Ihre Schwester Anna erreichte nach 47:42 Minuten als fünfte das Ziel.

Ungewöhnlich lange Distanzen brachte der Veranstalter spontan für die C-Schüler ins Programm. Viele der acht bis zehnjährigen kamen überhaupt nicht ins Ziel, da sie nach 100 m Schwimmen wie die älteren 5 km Rad und 1 km Laufen mussten. Gut eingeteilt hat sich dieses schwere Rennen Luca Hülsmann, der nach 24:10 Minuten vierter dieser Altersklasse wurde.
Zahlreiche Treppchenplätze brachten die Nachwuchstriathleten vom Velodrom Team Wasser + Freizeit Münster am Samstag aus Oelde mit nach Hause. Für die jüngsten Starter standen 50 m Schwimmen, 2 Kilometer auf dem Rad und 600 m Laufen auf dem Programm. Erste Plätze in den jeweiligen Altersklassen erreichten André Poloczek (Schüler B, 9:54 Minuten), Lisa Hülsmann (Schülerin A, 10:28 Minuten), Samira Jaske (Schülerin C, 11:28 Minuten) und Simon Pösentrup (Schüler C, 11:40 Minuten). Die A-Schüler Bastian Schmellenkamp und Anna Hülsmann wurden zweite, ebenso wie Christopher Hömann (Schüler C). Dritte Plätze sicherten sich Niklas Hömann (Sch A) und Marie Schürmann (Schülerin B). Laurenz Schürmann, Hannah Pösentrup und Sophie Bartsch wurden Vierte, Wencke Schürmann erreichte das Ziel als Fünfte, Henning Jaske als Sechster und Marieke von Dewitz-Krebs als Siebte.

Bereits zum dritten Mal in Folge konnte Rona Schmellenkamp in der weiblichen Jugend B in der Zeit von 21,13 Minuten gewinnen. Bereits nach den 200 m im Schwimmbecken führte die 14jährige, baute den Vorsprung auf der 5 km langen Radstrecke aus und ließ beim abschließenden 1 Kilometerlauf die Konkurrenz nicht mehr näher rücken. Im gleichen Wettkampf erreichte Josephin van Waasen den 8. Platz.
Tag zusammen !

Die Saerbeck-Fotos sind endlich online , leider etwas klein und ein wenig körnig, da web.de trotz unbegrenzten Speicherplatzes die Dateien komprimiert. Solltet ihr das ein oder andere Foto größer haben wollen, mail genügt!

Alle Fotos hier: https://fotoalbum.web.de/alben/w-hiegemann/Saerbeck2008

Viel Spaß damit, Willi
Unser Triathlon Männer Team 2 belegte am vergangenen Wochenende beim Sprint in Greven den vorletzten Platz, allerdings nur deshalb, weil das Zeitmesssystem fehlerhaft funktionierte, so daß Christoph Tillmann, der als 23`ter ins Ziel kam, ohne Laufzeit gewertet wurde und damit den letzen Platz belegte! Die Wasser+Freizeit`ler kamen in der Reihenfolge Thomas Hellweg, Christoph Tillmman, Helmut Wilken + Jürgen Klink ins Ziel. Ein offizieller Protest wegen der falschen Zeitmessung läuft, schließlich geht es um zwei Plätze in der Saison-Abschlusstabelle !

Soooo: und heute (20.07.) war unser Protest erfolgreich: Christophs Zeit wurde nachgetragen und letzlich wurden wir 9`te ! Die korrigierte Tabelle folgt noch !

"Ein Traum geht in Erfüllung!"


So, jetzt der Reihe nach.

Donnerstag: mittags Ankunft in Roth - Quartier prima - ländlich und ruhig bei einem Hobby-Kaninchenzüchter Bombenwetter, 31 Grad - puhhh mit dem Rad nach Roth, schon mal Triathlonatmosphäre schnuppern, an der Startunterlagenausgabe ist noch nichts los - prima. Neben mir kriegt gerade Olaf Sabatschus sein Athletenbändchen.