Vom 13. – 15. Juni 2014 fand das alljährliche Jugendlager in Saerbeck statt.
Mit rund 50 Teilnehmern war es zwar eines der kleinsten Lager seit langem, der Spaß und der Gute-Laune-Faktor waren aber so hoch wie nie!
Nachdem die Zelte aufgebauten waren und die ersten Kinder mit nassen Hosen wieder auf ihre Eltern stießen, wurde es allmählich auch schon Zeit für das erste gemeinsame Essen mit anschließender Mini-Disco. Der Jugendvorstand überraschte mit gekonnten Choreografien, die sie den Kindern und Eltern schnell beibringen konnten, sodass eine ausgelassene Stimmung entstand.
Nachdem die ersten das Lagerfeuer vorbereiteten, begaben sich die anderen Teilnehmer des Lagers auf eine gruselige Nachtwanderung, die nicht nur den Kindern, sondern auch und vor allem den Organisatoren den ein oder anderen entsetzten Schrei entlockte. Denn nur mit Leuchtbändern ausgestattet (Taschenlampen waren grundsätzlich verboten) ging es einmal um den gesamten See herum. Für einige kleinere Teilnehmer, war der Tag aber schon so aufregend gewesen, dass sie selbst Geister und Gespenster nicht davon abhalten konnten einzuschlafen.

Während des anschließenden Lagerfeuers hat man sodann nicht nur den Abend ausklingen lassen, sondern auch in den Geburtstag von Sabina Klatt hineingefeiert.
Irgendwann hieß es dann aber auch für die „größten Kinder“  ab ins Bett, denn für den nächsten Tag stand noch einiges auf den Programm.

Mit Workshops wie Fußball, Freundschaftsarmbänder und Platzsets ging es am nächsten Morgen weiter. Von einem leckeren Mittagessen gestärkt ging es dann an kleine Teamspiele wie ein „Trimm-dich-Pfad“, „Badekappenplatzen“ und „Turnschuhweitschießen“. Ein Spaß für Klein und Groß!!

Bevor es dann zum Grillen ging, zogen sich alle Teilnehmer –gemäß des diesjährigen Mottos „Märchen“ – um. Von jetzt auf gleich tanzten zahlreiche Prinzessinnen, Hänsel & Gretel, Froschkönige und Rotkäppchen um den See. Denn selbstverständliche wurde auch bei Mini-Disco im Kostüm getanzt.

Während des Lagerfeuers hatten die kleinen Märchenhelden dann die Möglichkeit Stockbrot und Marshmallows zu „backen“ – eine ganz schön klebrige Angelegenheit.

Nach einer langen Nacht hieß es am Morgen dann Abschied nehmen – nicht nur von den anderen Teilnehmern, sondern auch von einem wunderschönen Wochenende.

Der Jugendvorstand ließ die letzten Tage noch einmal Revue passieren und alle waren sich einig: Es war ein tolles Jugendlager, das organisatorisch hervorragend war. Das haben sie vor allem auch Eckhard und Anne Lechermann zu verdanken, die immer da zupackten, wo Hilfe nötig war!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr

 

Pfingstlager 2014Wenn 12 Jugendliche für ein ganzes Wochenende nach Saerbeck an den See fahren, könnte man davon ausgehen, dass das in einer großen unorganisierten Katastrophe endet. Wenn allerdings der Jugendvorstand sein obligatorisches „Pfingstlager“ in Saerbeck abhält, so kann man davon ausgehen, dass Organisation und Spaß zu gleichen Teilen berücksichtigt werden.

 

Wie jedes Jahr traf sich der Jugendvorstand mit weiteren freiwilligen Jugendlichen des Vereins in Saerbeck, um das darauffolgende Jugendlager zu planen. Mit viel Spaß und Motivation beteiligten sich alle an der Koordination und Planung des Lagers, sodass ein tolles Programm zusammengestellt werden konnte.

 

Direkt nach der Ankunft wurden Pavillion, Pagode und Zelte aufgebaut, Einkäufe erledigt und die Freuerstelle von Unkraut und Gestrüpp befreit. Dass das Wetter das Wochenende über fast die ganze Zeit über mitspielte, war natürlich ein unglaubliches Glück – auch wenn einige sich während des Gewitters in ihren Zelten unwohl fühlten und kurzerhand auf die Terrasse des Wachtmeisterhäuschens umzogen.

 

Insgesamt war es ein wunderschönes Wochenende geprägt durch Spaß und gute Laune, das ein erfolgreiches Jugendlager versprach!

 

 

 

Eishalle GruppenfotoUnter dem Motto „heiß auf dem Eis“ trafen sich am vergangenen Samstag die Kinder und Jugendlichen des Schwimmvereins Wasser und Freizeit Münster zum Schlittschuhlaufen. Organisiert wurde diese Aktion vom Jugendvorstand des Vereins.

Die Teilnehmer im Alter von 5 bis 14 Jahre konnten hier statt Bahnen einmal die gefahrenen Runden zählen.

Am Ende des Tages zog der Jugendwart Robert Hupka Bilanz: „Unsere Angebote werden von immer mehr Kindern angenommen und auch heute hatten wir mit der Gruppe wieder großen Spaß.“  Er hofft allerdings nächstes Mal noch mehr Kinder zur Teilnahme begeistern zu können. Denn natürlich könnten sich die Mitglieder des Vereins auf weitere Aktivitäten freuen.

Am vergangenen Samstag fand der von uns organisierte Spielenachmittag statt. Der Ansturm war zwar nicht so groß wie erwartet, aber doch größer als beim letzten Mal, was wir durchaus als Erfolg verbuchen.

Sieger Kickerturnier JugendNach der Jugendvollversammlung, in der der Jungendvorstand neu gewählt und um zwei Mitglieder erweitert wurde, ging es, gestärkt von Kuchen und Keksen, an den Kickertisch. Dort wurden sodann die spannendsten Matche ausgetragen und die Gefühle und Emotionen kochten hoch! Die fünf Mannschaften schenkten sich nichts und so war es atemraubend bis zur letzten Sekunde! In dieser gingen Martina und Leon dann aber eindeutig als Sieger hervor, was sie kurzerhand zu den Wasser+Freizeit Junioren-Champions machte.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal dazu.

Danach wurden noch diverse Kartenspiele gespielt, die die Laune aller Anwesenden ein weiteres Mal steigerte, was, zugegebener Maßen, fast gar nicht mehr möglich war.

Es war ein sehr lustiger, erfolgreicher und rundum gelungener Nachmittag und wir hoffen, beim nächsten Mal noch mehr von euch begrüßen zu dürfen!

Bis dahin!

Euer Jugendvorstand

Halloween