Hallo Ihr Lieben

in guter Tradition steht die Planung unserer Klassenfahrt ins Schullandheim nach Winterberg an.20170524 171338 up

In 2019 vom 29. Mai – 2. Juni

Wer ist wieder dabei? Bitte schickt mir eure Rückmeldung bis zum 01.11.2018 mit Angabe des Zeitraums, wenn ihr dabei seid. Würde mich freuen, wenn viele auch von Mittwoch bis Sonntag buchen, also 4 Tage.

Und nach unserer Diskussion beim letzten mal über die Buchungsbedingungen gilt diesmal:

  • wer bis zum 1. November 2018 VERBINDLICH für 4 Übernachtungen zusagt (und kurz danach auch zahlt) zahlt auch nur den Grundpreis / Mindestbetrag von 34 EUR pro Person und Übernachtung. Das gezahlte Geld bleibt allerdings in der Kasse, auch bei einem Rückzug.
  • alle, die ab dem 2.November 2018 zusagen – was natürlich immer möglich ist – zahlen anteilig etwas mehr, wenn wir weniger als 25 sind. Also das Prinzip, das wir die letzten beiden Jahre hatten, weil wir die Zahl der Übernachtungen dann durch den 25er Mindestbetrag von 3.400 EUR teilen. Wenn wir mehr als 25 Personen x 4 Nächte sind, bleibt es bei den 34 EUR.
  • Kinder bis zum Alter von 12 zahlen nur die Hälfte (entweder von dem Frühbucherpreis von 34 EUR bei einer verbindlichen Buchung von 4 Nächten bis zum 1. November 2018 oder von dem Preis, der sich dann ergibt, wenn später oder für weniger Nächte gebucht wird). Auch wenn vom Landschulheim kein Rabatt eingeräumt wird, wollten wir so als Gruppe dazu beitragen dass der Trip auch für Familien attraktiv ist.

Alles klar? Wenn nicht, fragt den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Und wenn ihr freundliche Mitradler kennt, dann sprecht die gerne an. Das Ziel muss natürlich sein, dass wir mehr als 25 werden. Es kann ja jeder gut bewerten, wer gut zu uns passt.

Freue mich auf eure Rückmeldung

Euer Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

CHRISTOPH

Der Oberbürgermeister Markus Lewe hat W+F Münster mit dem Gütesiegel „Gutes Morgen Münster“ ausgezeichnet und somit den Verein offiziell als Vielfaltsmacher betitelt.

W+F hatte sich bei dem Wettbewerb „Münster: Vielfalt machen!“ mit dem neuen Konzept in der Kinderschwimmausbildung beworben. Bei dem Wettbewerb, der ein Projekt von „Gutes Morgen Münster“ ist, konnten Initiativen eingereicht werden, die zu der Vielfalt und somit der Zukunft in Münster beitragen. Insgesamt 99 Bewerbungen gingen bei der Jury ein. Die Mitglieder der Jury waren im Vorhinein nach dem Zufallsprinzip aus dem Einwohnermelderegister der Stadt Münster ausgewählt worden. An zwei Tagen versammelte sich die Jury, um einstimmig 19 Projekte auszuwählen, die nun von Gutes Morgen Münster gefördert werden. Unter anderem auch W+F Münster.

Während einer Feierstunde im Rathaus ehrte der Oberbürgermeister die 19 ausgewählten Initiativen. Dabei lobte er das große Engagement in Münster und betonte, wie überaus wohltuend es sei, in Zeiten von Unruhen, Demonstrationen, Gegendemonstrationen und Gegendemonstrationen gegen die Gegendemonstrationen, zu sehen, wie viele Menschen in Münster sich für eine vielfältige Zukunft in ihrer Stadt einsetzen würden – ganz ohne Krawalle.

Das Fördergeld, das W+F nun erhält, wird für neue Materialien in der Kinderschwimmausbildung sowie für Fort- und Weiterbildungen der Ausbilder eingesetzt.

Liebe Mitglieder,

zu unserer Jahreshauptversammlung 2018 lade ich herzlich ein.

Sie findet statt am Mittwoch, dem 31. Oktober 2018 um 19.00 Uhr im

Haus des Rudervereins Münster von 1882 e.V., Bennostraße 7, 48155 Münster

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Regularien
  2. Berichte des Vorstandes
  3. Bericht des Geschäftsführers
  4. Bericht der Kassenprüfer und Aussprache
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Anträge (sind im Internet auf der W+F Seite bekanntgegeben – nur für W+Fler)
  7. Budget 2019 & Mitgliedsbeiträge 2020
  8. Ehrungen
  9. Verschiedenes

Im Anschluss an die JHV stärken wir uns bei Kohl und Pinkel (auch vegetarisch). Gern laden wir auch zu Freibier, entsprechenden alkoholfreien Getränken und zur weiteren Diskussion der Vereinsarbeit in unseren Vereinstreff ein.

Ich freue mich auf alle Mitglieder, die Eltern unserer Mitglieder und Freunde des Vereins.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Pander, Vorsitzender

 

Wichtige Termine:         

  1. Dez. 2018 um 17.00 Uhr W+F Weihnachtsmarkt vor dem W+F Vereinstreff
  2. Jan. 2019 um 13.00 Uhr Neujahrsschwimmen  

Auch in diesem Jahr hat sich W+F bei den „Sternen des Sports“ beworben. Bei diesem Wettbewerb zeichnet der Olympische Sportbund in Kooperation mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken Vereine aus, die mit besonderem Engagement gesellschaftlich aktiv sind und damit in großem Maße zum Gemeinwohl beitragen.

W+F hatte sich mit dem BASF-Schultriathlon beworben. Eine Sportveranstaltung, die Kindern und Jugendlichen ohne Leistungsdruck den Spaß an der Bewegung näher bringen möchte und somit in Zeiten der Bewegungsarmut und des immer größer werdenden Drucks ein Zeichen setzt.

Gestern war nun die offizielle Preisverleihung für die Sterne des Sports regional – das bedeutet auf Bronzeebene. Hier konnte W+F die Jury überzeugen und belegte vor den AFC Mammuts und dem TSV Handorf den 1. Platz!! Dieser war mit einem Preisgeld von 2.000€ datiert. Dieser Betrag kann nun dem Schultriathlon zugutekommen.

Im Weiteren bedeutet der Sieg, dass W+F nun auf Landesebene um den Stern des Sports in Silber wetteifern kann.

Hier hilft nur eins: Daumen drücken!

Schon in den Osterferien haben wir über unseren Ehrenvorsitzenden, Eckhard Lechermann, berichtet. Dieser feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum in der Kinderschwimmausbildung.

Bei der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr hat unser Kassenwart das Jahr 2018 aufgrund dessen zum „Eckhard-Jahr“ deklariert. Eckhard hat gelacht – und absolut nicht gewusst, was auf ihn zukommt. Bei den Schwimmkursen in den Osterferien, die unter der Leitung von Eckhard stattfanden, kündigte sich bereits die Presse an. Offiziell, um sich über die Leistung der Kinder zu informieren . Doch auch Eckhard merkte schnell, dass das Interesse an den Kursen relativ gering war – das Interesse an ihm und seinem Jubiläum allerdings umso größer! Und zack war Eckhard DIE story!

50 Jahre ist es her, dass Eckhard das erste Mal für die DLRG am Beckenrand stand, um Kindern und Jugendlichen die Freude an der Bewegung im Wasser näher zu bringen. Aus einem Hobby wurde schnell eine Leidenschaft. Nach der Gründung von Wasser + Freizeit im Jahr 1990 übernahm er dann nicht nur den Vorsitz des Vereins, sondern setzte sich auch weiterhin ehrenamtlich für die Jugend und die Kinderschwimmausbildung ein. Voller Hingabe betreut er die Kinder und ist dabei Schwimmlehrer und Freund zugleich. Mit freundlichen Worten, aber auch der gebotenen Strenge lenkt er die Schwimmanfänger auf die richtige Bahn und begleitet sie vom Seepferdchen- bis zum Goldabzeichen.
Im Laufe der Jahre hat Eckhard nach und nach seinen Aufgabenbereich in der Kinderschwimmausbildung des Vereins reduziert. Zunächst übernahm er noch die Elternbetreuung, legte aber auch dieses Amt vor wenigen Jahren nieder. Doch für die Ferienkurse der landesweiten Kampagne „NRW kann Schwimmen“, die er seit dem ersten Kurs vor 8 Jahren begleitet, steht er noch zweimal jährlich am Beckenrand. Dabei lehrt er den Kindern mit der gleichen Motivation und Leidenschaft das Schwimmen wie vor 50 Jahren. Seit einem halben Jahrhundert sammelt Eckhard nun Erfahrungen in der Kinderschwimmausbildung und weiß mit jedem noch so schweren Fall umzugehen. Aufgeben gibt es nicht. Die Erfolgsquoten seiner Kurse sind daher überdurchschnittlich.

Im vergangenen Jahr war das „Lutherjahr“ und jeder freute sich über den Extra-Feiertag, den dieses Jahr mit sich brachte. Mit seinem überdurchschnittlichen ehrenamtlichen Engagement kann Eckhard es definitiv mit Luther aufnehmen, befand der Verein. Und so stellte W+F beim LSB einen Antrag. Auch dieser erkannte diese langjährige ehrenamtliche Arbeit an und ernannte im Rahmen ihrer Kampagne „Tage der Ehre“ den 22.06.2018 als „Tag des Eckhard“.

Nun sollte so ein Tag auch mit vielen Leuten gebührend gefeiert werden. Und so setzte der Jugendvorstand des Vereins alles daran, Eckhard einen tollen Tag zu bescheren. Gemeinsam mit allen Jugendlagerteilnehmern wurde am Badesee in Saerbeck kräftig gefeiert!

Dabei verlieh der Jugendvorstand den „Ehrendelphin“. Dies ist eine Auszeichnung in Form eines gläsernen Delphins, die der Jugendvorstand 2016 ins Leben gerufen hatte. Anders als der Jugenddelphin, der bei der Jahreshauptversammlung verliehen wird, wird der Ehrendelphin allein an diejenigen gegeben, die über einen unfassbar langen Zeitraum die Jugend unterstützt und gefördert haben. Dass dies auf Eckhard zutrifft, dürfte mehr als deutlich geworden sein. Der Jugendvorstand betonte in seiner Dankesrede:

„In diesem halben Jahrhundert verlorst du nie deine Tugend:
Du bist noch immer ein Gönner der Jugend.“

Bei dem Presseinterview in den Osterferien wurde Eckhard gefragt, wie man junge Leute im Ehrenamt hält. Eckhard antwortete darauf: „Man muss einfach auch ‘mal Danke sagen“.  Der Jugendvorstand bestätigte in seiner Rede diese Aussage und warnte davor, das ehrenamtliche Engagement des Einzelnen als selbstverständlich wahrzunehmen. Mit dem Ehrendelphin brachte der Jugendvorstand zum Ausdruck, wie dankbar sie Eckhard sind – und dass sie seine langjährige Arbeit nicht als selbstverständlich hinnehmen.

Dass der Jugendvorstand diese Dankbarkeit nur stellvertretend für alle Kinder und Jugendlichen des Vereins zum Ausdruck brachte, verdeutlichte das große Banner mit der Aufschrift „Danke Ecki“, auf dem alle Teilnehmer des Jugendlagers ihren Handabdruck hinterlassen hatten, um auf ihre Art und Weise danke zu sein.

Wie es sich für den Inhaber eines eigenen Feiertages gehört hatte der Vorstand des Vereins außerdem für ein Jubiläums-T-Shirt gesorgt.

Eine tolle Aktion für einen tollen Typen!
Herzlichen Glückwunsch, Eckhard!!

Wir sagen Danke! Danke für dein offenes Ohr in allen Belangen! Danke für deine Unterstützung! Danke für deine aufmunternden Worte! Danke für 50 Jahre Durchhaltevermögen! Danke für 50 Jahre starke Nerven und unfassbare Geduld! Danke für deinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz!!!!

Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Jubiläen mit dir feiern können!!