In meinem und im Namen des Organisationsteams des Saerbecker Triathlons möchte ich allen Helfern, die Samstag und/oder Sonntag ihre Kraft und Zeit für Wasser + Freizeit Münster geopfert und damit hauptsächlich zum Gelingen unserer größten + wichtigsten Veranstaltung beigetragen haben, herzlich danken !
Ich weiß, daß sich der ein oder andere einen anderen Helferjob gewünscht hätte, aber meist geht es eben nicht anders, als 6-7 Std. auf der Radstrecke zu stehen und Triathleten den richtigen Weg zu weisen.
Wir hoffen sehr, daß ihr nächstes Jahr wieder dabei seid, mit der gleichen Hilfsbereitschaft, dem gleichen Engagement und dem gleichen Spaß!

Lieben Gruß, das Orga-Team Saerbecker Triathlon + Willi Hiegemann, W+F Ressortleiter Triathlon
Das Team von Wasser und Freizeit landete beim Triathlon in Saerbeck in der NRW Liga auf Platz 14. Die erste Mannschaft bestand aus Christoph Tillmann, Martin König, Dirk Uphoff und Michael Kappelhoff. Bester des Quartetts war Martin König, der insgesamt mit einem super Ergebniss Platz 12 belegte und damit bester Triathlet von Wasser und Freizeit war. Leider verschlechterte sich das Ergebniss von Michael Kappelhoff aufgrund einer Zeitstrafe von 2 Min. Christoph Tillamnn, der nur kurzfristig für Phillip Rowoldt ins Team gekommen war, hatte noch mit den Nachwirkungen einer Mitteldistanz eine Woche zuvor zu kämpfen. Dirk Uphoff zeigte eine solide Leistung und verhalf dem Team jetzt in der Liga zu Platz 15.
Am vergangenen Sonntag fand der 26. Saerbecker Triathlon statt, der nicht nur bei den Teilnehmern, sondern auch bei Zuschauern und Veranstalter, dem Wasser und Freizeit e.V. Münster, wieder einmal für große Begeisterung sorgte. Ganze 650 Athleten begaben sich dabei auf zwei unterschiedliche Distanzen: die Volksdistanz „Saerbeck Classic“ (600m Schwimmen/20km Radfahren/5km Laufen) und die Kurzdistanz (1400m Schwimmen/40km Radfahren/10km Laufen). Thomas Seelen gewann die Saerbeck Classic in 0:58:10 Stunden, bei den Frauen kam Daniela Lembeck vom LSF Münster in 1:10:06 Stunden ins Ziel. Thomas Hellweg von Wasser und Freizeit Münster belegte in seiner Altersklasse M50 den 1. Platz (1:07:44). Auf der Olympischen Distanz siegte Clemens Coenen vom TV Lemgo mit einer Zeit von 1:53:41, bei den Frauen setzte sich Julia Pikos vom TV Buschütten durch.
Weiterhin fanden Starts der NRW-Liga der Männer und Frauen, der höchsten Triathlon-Liga NRWs, sowie der Senioren- und Masterliga statt. Die Plätze eins, zwei und drei der NRW-Liga der Männer gingen an den TV Buschütten II, das RWE Starlight Team Essen und das Kölner Triathlon Team 01. Das Team vom Tri Finish Münster belegte in dieser Liga den 6. Platz, Wasser und Freizeit kam auf Platz 14. Bei den Frauen hatte Bayer 05 Uerdingen die Nase vorn, gefolgt von dem Krefelder Kanu Klub II und PV Triathlon Witten II.

Ergebnisse gibt es auf http://www.Onlinezeiten.de.
Hallo, Leute

zur Info: alle Helfer für unseren Saerbeck-Triathlon am kommenden Wochenende treffen sich am Sonntag, 06.07 um 8.30 Uhr. am Badehäuschen des See`s, bitte unbedingt pünktlich !

Alle, die sich auch für Samstag gemelet haben: bitte seid ab 13.00 am Saerbecker Badesee zum Aufbau !

Alle anderen: bitte überlegt nochmal, ob ihr und/oder eure Bekannten/Verwandten nicht doch Zeit haben, am Sonntag zu helfen, wir haben einen kleinen Helfernotstand !!!


Danke an alle , auch nochmal für die Hilfe beim Aquathlon, und viel Spaß, Gruß, Willi
Die Triathlon Regionalliga Frauen von Wasser + Freizeit Münster sind weiter gut dabei. Am Sonntag belegte das Team in der Regionalliga in Steinbeck den 9. Platz (1500 m/42 km/10 km). Erkämpft wurde der Platz von folgenden Starterinnen: Janine Eickenhorst 2:44:44 h gesamt Platz 25, Birgitt Kleimann 2:45:07 h gesamt Platz 26 und Martina Topheide 2:47:47 h gesamt Platz 30. Auch die zweite Herrenmannschaft (Wolfgang Pissarsky, Peter von Dewitz-Krebs, Norbert Franke + Robert Hupka) freute sich über einen 12. Platz und ist im Moment nur noch viertletzter !