Stellenausschreibung für ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Seit 2021 bietet W+F Münster e. V die Möglichkeit, ein freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport zu absolvieren.

Für den Zeitraum vom 01.09.2022 bis zum 30.08.2023 sucht der Verein wieder eine*n engagierte*n und motivierte*n Sportbegeisterte*n.

 

Wenn du…

  • nach der Schule etwas Praktisches machen
  • deine sozialen Kompetenzen stärken
  • deinen Umgang mit Gruppen schulen
  • in einem Team eigenverantwortlich arbeiten
  • deine Leidenschaft für den Schwimm-, Triathlon- und Rettungsschwimmsport ausleben möchtest,

…dann bewirb dich jetzt für ein FSJ / BFD bei W+F

Deine Aufgaben

  • Kinderschwimmausbildung:
    • Schwimmausbildung unterstützen sowie Vor- und Nachbereitung der Unterrichtseinheiten.
  • Jugendschwimmtraining / Erwachsenenschwimmtraining
    • Schwimmerische Kompetenzen der Jugendlichen & Erwachsenen fördern. Trainingspläne schreiben und Begleitung der Gruppen während des Trainings.
  • Jugend-Integrationsschwimmkurs
    • Geflüchteten Jugendlichen das Schwimmen beibringen.
  • Schwimm-AG Johannes-Gutenberg-Realschule
    • Unterstützung unseres Kooperationsprojekts, um Kindern und Jugendlichen der AG das Schwimmen beizubringen und für den Schwimm-/Triathlon-Sport zu begeistern.
  • Offener Jugendtreff, Jugendveranstaltungen
    • An der Durchführung dieser Aktivitäten soll auch der/die Freiwillige beteiligt sein. Gemeinsam mit dem Jugendvorstand Kinder und Jugendliche bei Events betreuen und sie zu Spielen und Aufgaben ermutigen sowie anleiten. An Tagen des offenen Jugendtreffs diesen organisieren und im Vereinstreff anbieten.
  • Jugendwettkämpfe/ Wettkampfbegleitung
    • Jugendlichen gemeinsam mit den hauptverantwortlichen Trainer*innen zu Wettkämpfen begleiten. Wettkämpfe für die Jugend organisieren und durchführen.
  • Stundenvorbereitung
    • Schwimmstunden nach- und vorbereiten, Aufgaben- & Übungspool des Vereins pflegen.
  • Pressearbeit, Homepagepflege, allg. Verwaltung
    • Der/die Freiwillige kann und soll aktiv bei der Darstellung der (Jugend-)Arbeit in der Öffentlichkeit mitarbeiten.
  • Unterstützung Rettungswachdienst (RWD)
    • Unterstützung der Wachleiter*innen am Badesee Saerbeck als Wachgänger*in.

 

Das solltest du mitbringen

  • Spaß an der Bewegung und an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Grundkenntnisse im Bereich des Schwimmens
  • Teamfähigkeit und Engagement
  • Grundkenntnisse MS Office Anwendungen
  • wünschenswert:
    • Kenntnisse im Schwimmtraining
    • Gruppen-/Sporthelfer*innen-, Übungsleiter*innen- oder Trainer*innenausbildung
    • Rettungsschwimmabzeichen Silber der DLRG
    • Führerschein B

 

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem hoch motivierten Team im Jugend- und Erwachsenenalter mit vielen Ideen und einer Menge Spaß
  • Viel Raum und Unterstützung, sodass du deine Ideen entwickeln und dich selbst entfalten kannst
  • Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen Schwimmen, Triathlon und Rettungswache sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und interessantes Aufgabengebiet bei einer 39 Std./Woche (Abend- & Wochenendtermine fallen regelmäßig an, werden aber frühzeitig abgesprochen)
  • Ein entspanntes Arbeitsklima
  • Sehr flache Hierarchien
  • Ein Büro sowie einen Dienstlaptop und ein Diensthandy

Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.04.2022. Diese sollte ein Anschreiben mit Begründung, warum du einen Freiwilligendienst im Sport und in unserem Verein machen möchtest, Lebenslauf, Lichtbild, die Kopie deines letzten Schulzeugnisses sowie sonstige Qualifikationsnachweise enthalten.

Richte diese Bewerbung bitte
per Mail an: Alexander Becker (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
oder per Post an: Ralf Pander, Hegerskamp 165, 48155 Münster

Weitere Infos findest du unter
https://www.sportjugend.nrw/unser-engagement/fuer-jugendliche-und-junge-erwachsene/freiwilligendienste
https://freiwilligendiensteimsport.nrw/
https://www.bundesfreiwilligendienst.de/

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!


Training für den Ernstfall 

Und jährlich grüßt das Murmeltier - wie in jedem Januar, haben die Rettungsschwimmer vom Wasser + Freizeit Verein Münster auch in diesem Januar wieder ihr Rettungsschwimmabzeichen aufgefrischt.

An zwei Terminen in den Hallenbädern von Handorf und Neviges wurde gegen die Mindestanforderungen der Prüfungsordnung und für die besten Zeiten um die Wette geschwommen, abgeschleppt, getaucht und transportiert. Unterstützt wurde das Team der Rettungsschwimmer, welche für die Sicherheit am Saerbecker Badesee aktiv ist, von einigen Schwimmausbildern, die ebenfalls gut vorbereitet sein wollen...

Und so wurde u.a. 25 m weit getaucht, ein Verunfallter 50 m in Kleidung abgeschleppt, aber auch ein ansprechbarer Partner musste 50 m weit transportiert werden. Dazu kam das 400 m  Zeitschwimmen in verschiedenen festgelegten Disziplinen, sowie 300 m Kleiderschwimmen. "Am Ende der Trainingseinheit weiß man, was man gemacht hat." so Claus Robert Mertes, der für die Zeitnahme verantwortlich war, da er mit seinem gebrochenen Finger leider nicht aktiv ins Geschehen eingreifen konnte/ durfte.

Die Möglichkeit mit der Familie einen schönen Tag am Strand und im Wasser zu verbringen, nutzen seit über 47 Jahren Menschen aus Saerbeck, dem Kreis und den umliegenden Städten. Selbst aus dem Ruhrgebiet, Niedersachsen und den Niederlanden reisen die Wasserfreunde an.

Die Sicherheit der Badegäste im Naturfreibad steht für alle Wachleiter, Wachgänger und Ersthelfer an aller erster Stelle. Neben dem durchgeführten Refresher nehmen die Rettungsschwimmer auch regelmäßig an Erste-Hilfe-Schulungen teil, um ihren Dienst bestens vorbereiten antreten zu können.

Die Saison am Saerbecker Badesee startet am 14. Mai und endet voraussichtlich am 11. September 2022. An jedem Tag öffnet das Naturfreibad von 9:00 - 20:00 Uhr seine Türen und läd zum sonnenbaden, spielen am Sandstrand, planschen und schwimmen ein.

Auf der Liegewiese ist viel Platz für Badelaken, aber auch viele Liegen stehen den Badegästen kostenlos zur Verfügung.

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,
liebe Kinder und Eltern

sicherlich habt Ihr lange auf ein Lebenszeichen von uns gewartet.
Wie Ihr alle mitbekommen habt, mussten wir bisher mit der Schwimmausbildung pausieren, da das Hallenbad Wolbeck aufgrund Schäden an der Deckenkonstruktion zurzeit geschlossen ist.
Das Material zur Reparatur ist mittlerweile eingetroffen und uns wurde Wiedereröffnung Mitte Februar in Aussicht gestellt.

Schon vor Weihnachten haben wir uns bemüht Ersatzzeiten für die Schwimmkurse und Trainings zu erhalten.
Die Kommunikation mit und die Angebote des Sportamts hierfür gestalteten sich leider erneut schwierig, sodass wir erst vor kurzem mit dem gesamten Team über die Angebote des Sportamts beratschlagen konnten.

Leider hat sich hierbei ergeben, dass es aus unserer Sicht zurzeit nicht möglich ist, Ersatzzeiten für die Kinderschwimmausbildung anzubieten.Weder aus organisatorischer, noch personeller Sicht ist dies mit und zu den zur Verfügung gestellten bzw. angebotenen Zeiten möglich. Und wir können versichern, dass wir hier alle Möglichkeiten ausgelotet haben!
Daher müssen wir uns weiterhin gedulden und setzen unsere Hoffnung nun auf eine baldige Wiedereröffnung des Hallenbad Wolbecks und hoffen, dass diese Mitte Februar erfolgt.
Wir werden schauen, ob wir dann insbesondere den Schwimmanfängern (Seehund + Seepferdchen) zusätzlich zur regulären Schwimmzeit eine zweite Gelegenheit in der Woche schaffen können, um bei uns das Schwimmen zu erlernen. Dies können wir aber aktuell noch nicht versprechen. Was wir aber versichern können, ist, dass wir weiterhin hoch motiviert sind, den Ausbildungsbetrieb aufzunehmen, dass wir uns weiterhin nicht unterkriegen lassen und uns weiterhin voll und ganz dafür einsetzen, bald wieder mit der Schwimmausbildung an den Start gehen zu können!

 

Für die älteren Schwimmerinnen und Schwimmer haben wir was das Training angeht etwas bessere Nachrichten. Alle ab dem Technikkurs können wir ein Trainingsangebot samstags im Bürgerbad in Handorf anbieten. Es wird drei Zeitslots von je einer Stunde im Zeitraum von 17:00 bis 20:00 Uhr im Bürgerbad Handorf geben. Für diese Zeiten wird es keinen Trainer, sondern nur eine Aufsicht geben. Ihr könnt somit schwimmen, was und mit wem Ihr wollt, da auch keine Gruppeneinteilung erfolgt. Einen Trainingsplan könnt Ihr Euch gerne selbst mitbringen, Ihr könnt auch einfach schwimmen, auf was Ihr spontan Lust habt oder euch mit den Leuten auf eurer Bahn abstimmen.

Für die Zeitslots muss sich verbindlich bis 13:00 Uhr des Freitags vor dem Training angemeldet werden, die Anmeldung erfolgt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es erfolgt keine Bestätigung der Anmeldung. Es erfolgt lediglich eine Absage der Anmeldung, sollte ein Zeitslot bereits vollständig belegt sein. Ihr könnt Euch für mehrere (aufeinanderfolgende) Zeitslots anmelden, um länger zu trainieren. Das Betreten und Verlassen des Bades erfolgt ähnlich wie in Wolbeck nach einem festgelegten Wechselschema, daher ist es zwingend notwendig, zehn Minuten vor Beginn des Zeitslots anwesend zu sein. Da nur eine Aufsichtsperson anwesend ist, ist ein späterer Einlass nicht möglich! Um der nachfolgenden Gruppe ebenfalls ihre volle Wasserzeit zugestehen zu können, muss das Bad unbedingt pünktlich zur vollen Stunde leer sein. Das Schema von Wolbeck ist noch einmal angehängt und gilt in gleicher Weise in Handorf.

Für eine Teilnahme müsst Ihr ab 16 Jahren die aktuelle 2G+ - Regel erfüllen, d.h. bei zweimaliger Impfung ist ein tagesaktueller offizieller Test nötig, für dreifach Geimpfte ist kein Test notwendig.
Für die Teilnehmer bis 15 Jahre gilt die 3G – Regel, der Test muss ebenfalls tagesaktuell sein.

Unabhängig von Impfstatus und dem rechtlich bindenden Rahmen bitten wir inständig, freiwillig zu Hause einen Selbsttest durchzuführen, bevor Ihr zum Training kommt.

Die weiteren Regeln entnehmt Ihr bitte dem angehängten Leitfaden.

Um eine Kontaktnachverfolgung sicherzustellen, ist zu jeder Teilnahme am Training der angehängte Vordruck ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen. Er wird durch die Aufsichtsperson eingesammelt. Ohne Vordruck keine Teilnahme! Selbstverständlich gilt vom Betreten bis zum Beckenrand und zurück Maskenpflicht und Abstandsgebot!

Wir freuen uns, Euch wiederzusehen und wünschen ein erfolgreiches Training.

 

Bei Änderungen oder neuen Informationen, melden wir uns selbstverständlich sofort bei euch!

In der Hoffnung, bald jedem wieder ein Trainingsangebot machen zu können, verbleiben wir mit sportlichen und optimistischen Grüßen,

Alexander Becker – Ressortleiter Schwimmen
Leon Schütz – stellv. Ressortleiter Schwimmen
Beate Schulte – Organisatorin der Schwimmausbildung

21 07 15 Triathlon Helden beim BASF Schultriathlon

Im vergangenen Jahr wurde das Orga-Team des BASF-Schultriathlons von der DTU zum Triathlon-Helden des Monats Juni gewählt. Jetzt gibt es die Möglichkeit, das Team zum Triathlon-Helden 2021 zu wählen.

Und dafür brauchen wir eure Stimme!
Votet bis zum 11. Januar für das Orga-Team. Abstimmen könnt ihr unter folgendem Link:

https://www.triathlondeutschland.de/aktive/triathlon-heldin-des-monats

Wir freuen uns über eure Stimme.
Das Team stellt jedes Jahr auf's Neue wirklich Großartiges auf die Beine und sie haben es absolut verdient.

Bereits Mitte Dezember fand der Abschluss der Kinderschwimmausbildung von W+F Münster vor dem Hallenbad Wolbeck statt. Letzteres ist seit mehreren Wochen wegen Dachschäden gesperrt, wodurch auch die Schwimmausbildung des Vereins ein abruptes Ende fand. Viele Kinder hatten ihr Abzeichen jedoch schon in greifbarer Nähe, sodass die Verantwortlichen kurzerhand beschlossen, bei Feuerschein und im Licht der Straßenlaternen auf Plastikstühlen und Klapp-Bänken Baderegeln abzufragen und Abzeichen zu vergeben. Da das Wetter auf Regen verzichtet hatte, war der Ansturm auch deutlich größer als erwartet. Und das Ergebnis ist wirklich bemerkenswert: Trotz der Schließung des Hallenbads im Sommer sowie den teils eingeschränkten Ausbildungszeiten im weiteren Verlauf des Jahres, hielten Mitte Dezember so viele Kinder wie noch nie an einem Quartalsende ihr hartverdientes Abzeichen in den Händen.

Wie die Statistik zeigt, waren insbesondere die zusätzlichen Sonntagskurse für Schwimmanfänger, welche zumindest einen kleinen Teil des pandemiebedingten Ausbildungsentfalls auffangen konnten, ein voller Erfolg. 15 Kinder schlossen das Jahr mit einem bestandenen Seehund-Abzeichen (Wassergewöhnung) ab; 30 Kinder haben im laufenden Quartal direkt den Sprung vom Seehund-Kurs zu einem Seepferdchen-Abzeichen geschafft.

Auch die weiteren Kurse können gute Zahlen vorweisen: 29 Kinder erhielten ihr Bronzeabzeichen, sechs ihr Silberabzeichen und 17 ihr Goldabzeichen.

Nachdem der offizielle Teil vorbei war und alle Kinder glücklich und mit ihrem Abzeichen und einer Überraschungstüte der Ausbildungsleiterin Beate Schulte nach Hause gegangen waren, ließ es sich auch der Ressortleiter Alexander Becker nicht nehmen, einige Worte zu sprechen. Er bedankte sich bei dem Ausbilderteam sowie bei den Trainerinnen und Trainern, die trotz all der Pleiten und Pannen in diesem Jahr für ein solch erfolgreiches Quartal gesorgt haben.

Für das kommende Jahr hofft der Verein auf eine schnelle Lösung des Dachschadens am Hallenbad, um weitestgehend normal in ein hoffentlich genauso erfolgreiches Quartal starten zu können.

Über die Vereinsapp, Website und Social-Media-Kanäle hält der Verein seine Mitglieder darüber informiert, wann das Training wieder starten kann,

Bis dahin wünscht W+F ein angenehmes Jahresende sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr.