... noch knapp 2 Monate, dann fällt der Startschuss zur 27. (!) Auflage des Saerbecker Triathlons.

Wir werden in diesem Jahr 250 Liga Aktive und 350 Volks- und Kurztriathleten begrüßen.

Denkt bitte daran Euch rechtzeitig anzumelden, noch sind wenige Plätze frei.

Also ran an den Rechner und online auf unserer Seite anmelden.

Neben der familären Atmosphäre, flachen Strecken und bewährter Organisation erwartet Euch wieder ein Triathlonspektakel rund um das Naturfreibad in Saerbeck.

Um einen guten Ablauf gewährleisten zu können, benötigen wir mehr als 150 Helfer.

Jede helfende Hand wird gebraucht, also meldet Euch.

Man sieht sich, spätestens am 5. Juli 2009.

Für das OrgaTeam,
Arne

Beim 22. Teekottenlauf in Emsdetten gab es nur zufriedene Gesichter. Trotz eines heftigen Regenschauers kurz vor dem Start, niedriger Temperaturen und zum Teil heftigem Wind konnten Siggi Milden, Christoph Tillmann und Peter von Dewitz-Krebs sehr gute Zeiten im 10 km-Lauf erreichen.

Siggi lief  mit 46:18 min auf den 101. Gesamtplatz, 28. M40, Christoph mit 42:15 min auf den 50. Rang, 6. M35 und Peter erreichte den 32. Platz, 5. M45, in 40:24 min.

Entsprechend den Zeiten auch die Kommentare:

Siggi: "Das ist meine beste Zeit seit Jahren."

Christoph: "Dafür das ich keinerlei Tempotraining gemacht habe ist die Zeit hervorragend."

Peter: "Eine solche Zeit eine Woche nach einem Marathon hatte ich nie für möglich gehalten. Schneller war ich zuletzt vor 20 Jahren!"

 

Claudia Grüger und Peter von Dewitz-Krebs liefen beim Düsseldorfer Marathon am Sonntag das, was sie ungefähr laufen wollten. In 03:55:32 belegte Claudia Grüger Platz 37 AK 40 und Peter von Dewitz-Krebs Platz 80/ AK 45 in 03:23:13 (Gesamtpl. 369 von 2871). Beide liefen zwar keine neue Bestzeiten, waren aber bei super Bedingungen (19 Grad/bewölkt) und geringer Zuschauerresonanz sehr zufrieden.

„Zum ersten mal habe ich mir während der letzten 10 km nicht die Sinnfrage gestellt und bin froh, dass mein Trainingsplan so funktioniert hat" (Peter).

Für beide Sportler war der Düsseldorf-Marathon ein Teil der Vorbereitung in die neue Triathlon Saison von Wasser+Freizeit Münster.

peter2.jpg.jpg

img_1236373824_824_lg.jpgimg_1236374005_85_lg.jpg

Der Förderverein Bürgerbad Handorf und W+F planen ein 24 Stunden Schwimmen am 28. und 29. August im Handorfer Hallenbad.

 

Wer hat Lust dieses Event mit auf die Beine zu stellen? Am 19. Mai um 20 Uhr soll ein erstes Treffen bei Monika Schürmann in Handorf stattfinden. Einen groben Ablaufplan gibt es schon, nun sollen die Feinheiten besprochen werden.

Bei Interesse solltet Ihr mit Monika Kontakt aufnehmen.

092604_duathlon_hullern_nrw_ms_023.jpg

Bei den Duathlon-NRW-Meisterschaften sowie dem 1. Wettkampf des NRW Nachwuchscups der Schüler und Jugendlichen in Hullern/Haltern starteten die jungen Athleten vom Velodrom Team Wasser und Freizeit Münster erfolgreich in die Saison. Bei idealen Wetterbedingungen wurden drei Treppchenplätze erreicht. Erfolgreichste Starterin war die A-Schülerin Lisa Hülsmann, die als neue Vizemeisterin im Duathlon ihren hervorragenden Trainingsstand abrufen konnte. Für die 1700 m Laufen, 9 km auf dem Rad bei Windschattenfreigabe und abschließend 1300 m Laufen kam sie nur 18 Sekunden nach der Siegerin in 29:36 Minuten ins Ziel. Im gleichen Start erreichte Julia Hecker in der höheren Altersklasse der Jugend B den 3. Rang (28:50 Minuten). Obwohl sie dem jüngeren Jahrgang angehört, hielt sie von Anfang an den Kontakt zur Spitzengruppe und ließ beim abschließenden Lauf keine Konkurrentin mehr an sich vorbei. Im Anschluss an ihren Erfolg erhielt sie eine Einladung zum Triathlon-Ländervergleich von der Landestrainerin. Die A-Schülerinnen Hannah Pösentrup, Anna Hülsmann und Frauke Strakeljahn erreichten das Ziel als 15., 18. und 19. Starterin

Nach einem Jahr Wettkampfpause zeigte Bastian Schmellenkamp (Schüler A) mit dem dritten Platz in der Zeit von 28:30 Minuten, dass im Nachwuchscup 2009 mit ihm zu rechnen ist. Julian Rauß konnte sich mit Rang 8 (29:21 Minuten) noch wertvolle Punkte sichern. Bendix Weers erreichte Platz 17 und André Poloczek Platz 21 direkt vor Henning Jaske.

Der einzige Starter bei den männlichen B-Jugendlichen, Florian Milden wurde im größten Starterfeld des Tages 21. in der Zeit von 28:31 Minuten. Zusammen mit Schmellenkamp und Rauß erreichte Milden in der Mannschaftswertung den 6. Rang, bei den Mädchen sprang für Lisa Hülsmann, Julia Hecker und Hannah Pösentrup der 3. Platz heraus.

092604_duathlon_hullern_nrw_ms_038.jpgDie Distanzen bei den B-Schülern betrugen 750 m Laufen, 5,5 km Rad und 300 m Laufen. Sophie Bartsch und Simon Pösentrup kamen gut mit den Strecken klar und erreichten jeweils als 6. das Ziel (16:39 min Pösentrup, 17:40 min Bartsch). Samira Jaske wurde 10. nach 18:06 Minuten und Marieke von Dewitz-Krebs 12. nach 18:36 Minuten.

Im Dorftriathlon (450 m Laufen, 3,2 km Rad, 300 m Lauf) schrammte Luca Hülsmann mit dem 4. Platz knapp am Treppchen vorbei.

Bereits in drei Wochen steht für den Nachwuchs die nächste Meisterschaft auf dem Programm. In Krefeld werden die Titel im Aquathlon (Schwimmen und Laufen) vergeben.