Gruppe_Rad_klein.jpgNicht ungenutzt ließen 11 Nachwuchstriathleten vom Velodrom Team Wasser + Freizeit Münster die Osterferien: die sechs Jungen und fünf Mädchen im Alter von 9 bis 17 Jahren verbrachten zwei Wochen in der Toskana und bereiteten sich bei idealen Bedingungen auf die bevorstehende Saison vor. Es wurden wertvolle Radkilometer gesammelt, an der Schwimmtechnik gefeilt, Grundlagen beim Laufen geschaffen und Wechsel geübt. Die ganze Gruppe war mit Fleiß und Eifer dabei, das von Trainer und Organisator Siegfried Milden zusammengestellte Programm abzuarbeiten. "Erstaunlich, wie sich die Kids gegenseitig motivierten und dadurch enormeTrainingsfortschritte erzielten," schwärmt Milden von seinen Schützlingen, von denen einige gute Aussichten auf vordere Platzierungen im NRW - Nachwuchs-Cup haben dürften.

Gruppe_Strand_klein.jpgDennoch kam der Spaß nicht zu kurz, es wurde gespielt und am Strand gebuddelt, im Meer gebadet und Eis gegessen. Zum Abschluss waren sich alle einig: die lange Fahrt hat sich gelohnt, das war ein erfolgreiches Trainingslager und tolle Ferien!

Ihre Form testen werden einige Athleten bereits am kommenden Wochenende bei der NRW Duathlonmeisterschaft in Hullern, wo es bereits um Punkte für den Nachwuchs-Cup 2009 geht.
DuathlonVenray09.JPGDie Duathlon-Europa-Meisterschaft in Venray/Holland nutzten 4 Nachwuchstriathleten des Velodrom-Team Wasser + Freizeit Münster um in die Saison zu starten. Bei dem Powerkids-Wettbewerb im Rahmenprogramm starteten die Kinder der Jahrgänge 1996 und jünger am Sonntag über die Distanzen 1 km laufen, 5 km radfahren und abschließend 500 m laufen. Wie schon in den Vorjahren machte die perfekte Organisation und eine fantastische Unterstützung durch die Zuschauer den Wettkampf für die Athleten zu einem besonderen Ereignis.

In der Altersklasse W12 sicherte sich Lisa Hülsmann den 2. Platz mit einer Zeit von 17:20 Minuten. Ihre Zwillingsschwester Anna kam mit der Zeit von 18:34 Minuten auf Platz 5. Ebenfalls einen Treppchenplatz erreichte Sophie Bartsch. In der Gesamtzeit von 19:47 Minuten wurde sie Dritte der Altersklasse W 10. Luca Hülsmann wurde 5. bei den achtjährigen Jungen und benötigte 20:34 Minuten für die Strecken.

Hochmotiviert sehen die vier Nachwuchssportler nun dem nächsten Sonntag entgegen, dann geht es in Hullern für Sophie Bartsch um die NRW-Duathlon-Schülermeisterschaft und für die Zwillinge Anna und Lisa Hülsmann beginnt der NRW-Nachwuchscup.

090329_gelsenkirchen_nachwuchsschwimmfest.jpgBei dem letzten Schwimmwettkampf in Gelsenkirchen vor der Triathlonsaison erreichte André Poloczek vom Velodrom Team Wasser + Freizeit Münster bei 5 Starts über 50m Brust, Schmetterling, Freistil, Rücken und 100m Lagen jeweils den 1. Platz. Er konnte souverän alle Wettkämpfe für sich entscheiden. Insbesondere machte er auch mit 2 persönlichen Bestzeiten über 50m Freistil (33,06 Sekunden) und über 50m Rücken (38,42 Sekunden) auf sich aufmerksam. Für die beste Jahrgangsleistung wurde er mit einem Glaspokal und einem Sachpreis geehrt.

Diese guten Schwimmleistungen wird er hoffentlich in die bald beginnende Triathlonsaison mitnehmen können.

Jetzt wird für den Nachwuchstriathleten der Feinschliff für die Triathlondisziplinen in einem 14-tägigen Trainingslager in der Toskana gelegt. Dann bleibt es abzuwarten, wie sich der talentierte Münsteraner in der für ihn neuen Altersklasse Schüler A, insbesondere auch beim NRW-Nachwuchscup schlagen wird.

3.hammer_sparkassen-cup.jpgBeim 3. Hammer Sparkassen-Cup sicherte sich der Nachwuchstriathlet André Poloczek vom Velodrom Team Wasser + Freizeit Münster auf der Langbahn (50m) zwei Siege und einen 2. Platz. Obwohl Poloczek leicht angeschlagen in den Wettkampf ging, konnte er auf 400 m Freistil seine persönliche Bestzeit verbessern und den 1.Platz in 6:00,12 Minuten belegen. Über 100m Freistil sicherte er sich ebenfalls den 1. Platz (1:12,84 min) und über 100m Brust erreichte er Platz 2  (1:36,40 min).

2009-talentiade_022_bearb.jpgBei der diesjährigen Frühjahrstalentiade in Dortmund, dem Sichtungstest für die Nachwuchstriathleten, bestätigte der A-Schüler André Poloczek vom Velodrom Team Wasser und Freizeit Münster bereits im dritten Jahr in Folge seine Zugehörigkeit zum NRW-Förderkader. Poloczek zeigte in den Bereichen Laufen, Schwimmen und Dehnfähigkeit ausgezeichnete Leistungen und erfüllte alle geforderten acht Normen.

Ebenfalls mit Bravour meisterte Samira Jaske (B-Schülerin) alle Normen bei ihrer Premiere auf der Talentiade.

Das dritte Ticket für das für die Kadermitglieder ausgeschriebene Trainingswochenende über Pfingsten sicherte sich Julian Rauß, der auch zum ersten Mal dabei war und erfolgreich sieben Normen erfüllte.

Hannah Pösentrup und Hennig Jaske scheiterten knapp an den hohen Anforderungen.